Beiträge von Ursula Muth

110 von 56 Seiten

Wolfhager Moschee eingeweiht

von Ursula Muth

Grüße der Kirchengemeinden zur Einweihung der Wolfhager Moschee Als Kirchenvorstandsvorsitzende habe ich, Ursula Muth, zusammen mit Dekan Dr. Gerlach und Pfarrerin Wittich-Jung der türkischen Gemeinde Wolfhagens zur Einweihung des türkischen Kulturzentrums im alten Wolfhager Bahnhof gratuliert und auch Grüße der katholischen Kirchengemeinde überbracht. Ich kenne den Bahnhof noch aus alten Zeiten, als ich Koffer aufgegeben […]

Waltraut Mangold erhält das Kronenkreuz der Diakonie in Gold

von Ursula Muth

Am Ostersonntag im Verlauf des 10-Uhr-Gottesdienstes verlieh Dekan Dr. Gerlach das Kronenkreuz der Diakonie in Gold an Waltraut Mangold auf Grund ihres jahrzehntelangen ehrenamtlichen Engagements im diakonischen Dienst. Das Kronenkreuz wird als Zeichen der Ermutigung für die Mitarbeitenden in der Diakonie gesehen: das Kreuz als Hinweis auf Not und Tod, die Krone als Zeichen der […]

Ein Interview mit Günther Euler über die Gemeindearbeit

von Ursula Muth

Herr Euler begleitet die ev. Kirchengemeinde schon seit langer Zeit, vor zwei Wahlperioden war er Mitglied des Kirchenvorstandes. Aktuell sind seine Enkel im Konfirmandenalter. Im Gespräch mit Ursula Muth, der Kirchenvorstandsvorsitzenden, thematisiert Herr Euler Gedanken zur Arbeit der Kirchengemeinde, die er sich in letzter Zeit gemacht hat. Zur Flüchtlingsarbeit Muth: Herr Euler, sie haben Bedenken […]

Gruß aus der Partnergemeinde Heldrungen

von Ursula Muth

Der neue Pfarrer in Heldrungen, Pfarrer Eichfeld, traf sich zusammen mit Herrn Schädel in Erfurt mit Gemeindegliedern der Kirchengemeinde Wolfhagen zu einem Gespräch über zukünftige Möglichkeiten, den gegenseitigen Kontakt der beiden Kirchengemeinden zu pflegen. Schnell kam man sich überein, dass sich ein Austausch für alle Beteiligten lohnen und Früchte bringen wird: Allein schon die Beschreibung […]

Gemeindeversammlung am 26.02. 2019

von Ursula Muth

Die diesjährige Gemeindeversammlung stand unter dem Motto der bevorstehenden Kirchenvorstandswahl „Gerade jetzt!“. Zunächst galt, sich gerade jetzt mit Tee und Gebäck zu versorgen. Gerade jetzt erschien die Präsentation der Bischofskandidatinnen in der HNA des Tages, Kirchenvorstandsvorsitzende Ursula Muth zitierte die genannten Ziele: Frau Hofmann ist wichtig, dass bei allen Veränderungen und Ressourcenfragen die Kraft des […]

Epiphanias in der Stadtkirche

von Ursula Muth

Im heutigen Gottesdienst zum Dreikönigstag 2019 kam Besuch: Die Sternsingerder katholischen Gemeinde zogen ein und spendeten vom Altar aus ihren Segen, nachdem Prädikant Günther Dreisbach in seiner Predigt darauf vorbereitet hatte: Die drei Weisen aus dem Morgenland mussten vom hohen Ross steigen, um Jesus zu sehen, ebenso wie das von den heutigen Christen gefordert ist. […]

Jauchzet, frohlocket!

von Ursula Muth

Jetzt laufen sie wieder, die Aufführungen eines Projektes, das unser Kirchenmusikdirektor Bernd Geiersbach mit seiner Frau Simone verantwortet. Und der gute Ruf eilt ihnen voraus: Jede neu angesetzte Veranstaltung ist schnell wieder ausverkauft. Aktuell kann man Restkarten erhalten für den 12., 13. Januar und 18., 19., 20. Januar. Der Kirchenraum als Bühne Und wieder staunen […]

Erster Advent in Wolfhagen

von Ursula Muth

Gottesdienst Die Adventszeit wurde auch in diesem Jahr mit einem großen Gottesdienst in der Stadtkirche eröffnet. Die Kirche samt Seitenschiffen war voll besetzt, denn die neuen Vorkonfirmanden wurden eingeführt und von ihren Familien begleitet. Auch eröffnete mit diesem Gottesdienst die Wolfhager Kirchengemeinde die neue Aktion Brot für die Welt, in diesem Jahr unter dem Leitwort […]

Jungschar: Boden unter den Füßen gewinnen

von Ursula Muth

Aus Sand, Fliesen-Kleber, Blumentopfuntersetzern und Fliesenbruch gestalteten die Mädchen der Montag-Jungschar Trittsteine. Roswitha Pergande-Reßler hatte alles vorbereitet und Birgit Rückner gab künstlerische Tipps. Kinder machen Erfahrungen, die den Boden unter ihren Füßen zum Wanken bringen, die ihr Leben durcheinander rütteln, die ängstigend und bedrohlich sind. Da kann die Verheißung aus Jesaja 54 Mut machen: „Ich […]

Ewigkeitssonntag in der Stadtkirche

von Ursula Muth

Am letzten Sonntag vor der Adventszeit gedenken evangelische Christen traditionell in Deutschland ihrer Verstorbenen. Der sogenannte Totensonntag oder Ewigkeitssonntag geht auf König Friedrich Wilhelm Ill. von Preußen zurück, der diesen Gedenktag erstmals 1816 für das Ende des Kirchenjahres in Preußen bestimmte. An diesem Tag sollte unter anderem der vielen Gefallenen der Befreiungskriege 1813 bis 1815 […]