Ökumenischer Besuchsdienstkreis in der Stiftung Altersheim

Besuchsdienst im Altersheim Die Tradition der “Grünen Damen” stammt aus den USA. Ihr Name bezieht sich auf die der Hygiene wegen getragenen grünen Kittel. Seit 1988 existieren die “Grünen Damen” auch in Wolfhagen. Sie versehen ihren ehrenamtlichen Dienst in der diakonischen Stiftung Altersheim.

Altersheim Wolfhagen Die Gruppe setzt sich zusammen aus Mitgliedern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden aus Wolfhagen, Bründersen, Elbenberg, Burghasungen, Ehlen, Altenhasungen, Nothfelden, Niederelsungen, Wettesingen, Viesebeck, dem Lions-Club sowie einer Dame vom Johanniter-Orden.
Im Laufe der Zeit traten auch zwei Herren dem ökumenischen Besuchsdienstkreis bei.
Die Besuchszeiten finden jeweils donnerstags am Nachmittag statt.

Fortbildungsveranstaltungen und vierteljährliche Austauschrunden mit Vertretern der Heim- bzw.Pflegeleitung, der Altenseelsorgerin, aber auch externen Referenten helfen den Mitarbeiterinnen dabei, mit ihren Eindrücken und Problemen besser umzugehen.

Oft werden die “Grünen Damen” von den Heimbewohnern an den Besuchstagen im Zimmer oder in den Aufenthaltsräumen schon erwartet. Gespräche, Singen, Lesen und Gedächtnis-Training sind die Inhalte dieser Betreuungsarbeit. Auch Rollstuhl-Ausflüge oder die Beteiligung an hausinternen Veranstaltungen werden von den Helferinnen und Helfern begleitet. So geht vom ökumenischen Besuchsdienstkreis das Signal an die Altersheim-Bewohner aus: “Wir lassen euch nicht allein”!