Es gibt eine Fülle von unterschiedlichen Gottesdienstmodellen für Kinder.

Wir stehen am Ende jeden Jahres vor der Frage, welche Modelle, können und wollen wir umsetzen und welches wünschen sich die Familien?

Egal welche Form von Kindergottesdienst wir feiern, unser Anliegen ist es, dass Kinder die Botschaft von der Liebe Gottes hören und Gemeinschaft erleben. Diese Erfahrung soll sie im Glauben und Leben stärken. Das immer wiederkehrende Hören biblischer Geschichten kann Halt und Orientierung im Leben geben.

Oft hört man über biblische Geschichten die Meinung, sie stammten aus einer ganz anderen Welt, die mit unserer heutigen kaum mehr etwas zu tun habe. Wir glauben, dass Geschichten aus einer anderen Zeit sehr wohl heutigen Menschen und auch Kindern viel bedeuten können. Die Hauptpersonen in den Erzählungen stellen sich Herausforderungen und zeigen Gefühle, in denen sich der Zuhörende selbst wiederfinden kann.

Neben Kinderkirche am Samstag, Familiengottesdiensten und Gottesdiensten für Minis, die vierteljährlich angeboten werden, spricht manches dafür, noch ein verlässlich wöchentliches Angebot für Kinder im Sonntagsgottesdienst einzurichten. Die Kinder beginnen und beenden den Hauptgottesdienst mit Eltern/Großeltern/Paten, während der Predigt gehen sie mit Mitarbeiter/innen in die Marienkapelle. Sie feiern dort, mit einem kindgemäßen Angebot.

Seien Sie herzlich eingeladen, an unserem vielfältigen Angebot teilzunehmen.